Donnerstag, 18. Januar 2018
Notruf: 122

Brandeinsatz (B3) am 26.12.2017

Am 26.12.2017 um 2.57 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz in St.Andrä-Wördern in einer Wohnhausanlage alarmiert.

Um 3.06 Uhr rückten wir mit dem RLF 2000 (Mannschaftsstärke 1:5) und dem LFA-B (Mannschaftsstärke 1:5) aus.

Aus noch unbekannter Ursache standen 2 Müllinseln in Vollbrand und das Feuer breitete sich rasch über die Fassade aus.

Aufgrund der starken Verrauchung im Stiegenhaus drangen Atemschutztrupps in das Haus ein um die darin befindlichen Personen zu retten.

Weiters waren aufgrund der Größe des Einsatzes auch die Feuerwehren St. Andrä –Wördern, Altenberg, Kirchbach, Zeiselmauer, RK Klosterneuburg, RK Tulln, Polizei St. Andrä-Wördern und Polizei Tulln in Einsatz.

Unsere Aufgabe bestand darin die Wohnhausanlage mit einem ATS-Trupp zu durchsuchen. Die Bewohner waren zwar bereits evakuiert, aber eine Kontrolle war auf jeden Fall notwendig, um ganz sicher zu gehen. Unser ATS-Trupp fand noch 2 Katzen in einer Wohnung, die nach etwas Gegenwehr, umgehend eingefangen wurden. Die 2 Stubentiger wurden mit Katzentransporter sicher ins Freie gebracht und ihrem Besitzer übergeben.

Nach ca. 2 Stunden konnten wir ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

  • 20171226_01
  • 20171226_02
  • 20171226_03
  • 20171226_04
  • 20171226_05
  • 20171226_06
  • 20171226_07
  • 20171226_08
  • 20171226_09
  • 20171226_10
  • 20171226_11
  • 20171226_12
  • 20171226_13

Fotos & Text: FF Hintersdorf