Dienstag, 22. Oktober 2019
Notruf: 122

Heuschoberbrand (B3) am 24.05.2019

Am 24.05.2019 ertönte um 6:01 Uhr die Sirene der FF Hintersdorf zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage. Einsatzinfo war der Brand eines Heuschobers in St.Andrä-Wördern, Richtung Zeiselmauer links von der Franz-Josefs-Bahn aus gesehen.

Kurz vor 6:00 Uhr war einem Passagier aus dem Zug heraus der Brand einer mit Stroh gefüllten Rundbogenhalle aufgefallen. Für die freiwilligen Feuerwehren St.Andrä-Wördern und Zeiselmauer vor Ort war schnell klar, dass die Alarmstufe auf „B3“ erhöht und somit umliegende Feuerwehren nachalarmiert werden mussten. Bei der Ankunft der FF Hintersdorf stand die Rundbogenhalle bereits in Vollbrand und der Angriff mit 3 C-Rohren sowie der Aufbau der Wasserversorgung liefen bereits. Hauptaugenmerk lag anfangs auf das Schützen der zweiten Rundbogenhalle und der Verhinderung der Ausbreitung des Brandes. Während die Brandbekämpfung mit 6 C-Rohren im Gange war, wurden sowohl zwei Bagger als auch weitere Wehren nachalarmiert. Die meterhohe Rauchsäule war bereits aus weiter Entfernung zu sehen, wodurch auch die Filtermasken nicht mehr ausreichend waren und alle Rohre ausschließlich mit Atemschutzträgern besetzt wurden.

Die ersten Wehren konnten gegen 16:00 Uhr abrücken, Brandaus konnte schlussendlich gegen 18:30 Uhr gegeben werden, wobei Nachlöscharbeiten noch bis in die frühen Morgenstunden getätigt werden mussten.

Insgesamt waren 8 Wehren mit ca. 100 Feuerwehrleuten und zwei Bagger rund 12 Stunden im Einsatz. Für die Versorgung mit Speisen und Getränken für die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren war bestens gesorgt.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

RLFA 2000

KDOFA

LFAB

VF

  • 20190524_1
  • 20190524_10
  • 20190524_11
  • 20190524_12
  • 20190524_13
  • 20190524_14
  • 20190524_15
  • 20190524_16
  • 20190524_2
  • 20190524_3
  • 20190524_4
  • 20190524_5
  • 20190524_6
  • 20190524_7
  • 20190524_8
  • 20190524_9

Fotos & Text: FF Hintersdorf