Dienstag, 22. Oktober 2019
Notruf: 122

Atemschutzübung am 23.08.2019

Am 23.08.2019 arbeitete Kommandant OBI Peter Traschler für die Atemschutzträger der FF Hintersdorf eine Praxisnahe Übung aus.

Die FF St. Andrä-Wördern stellte für diese Übung nicht nur ihr ALF Fahrzeug zum wiederbefüllen der Atemluftflaschen zur Verfügung, sondern auch die Atemschutzübungsstrecken. Die Atemschutzgeräteträger der FF Hintersdorf wurden nach der Ankunft dazu angewiesen sich ordnungsgemäß auszurüsten und erhielten den Befehl in der verrauchten Übungswohnung eine vermisste Person zu suchen. Der Atemschutztrupp konnte die vermisste Person dank guter Zusammenarbeit bereits nach einigen Minuten lokalisieren und in Sicherheit bringen. Anschließend an die Wohnung mussten der Atemschutztrupp in der Übungsstrecke zwei Gefahrengutkanister bergen und ein undichtes Ventil ausfindig machen und abdichten.

Die Übungsstrecken sind einem realistischen Atemschutzeinsatz, bis auf kleine Änderungen, sehr nahe und bereiten die Atemschutzgeräteträger somit bestmöglich auf den Einsatz vor. Wir bedanken uns herzlich bei OBI Peter Traschler und der FF St.Andrä-Wördern für die Ausarbeitung und Betreuung dieser Übung.

  • 20190823_1
  • 20190823_2
  • 20190823_3

Fotos & Text: FF Hintersdorf